DER TC-Blog - kritisch, zynisch, satirisch - WITZIG UND JETZT NEU: NOCH GESCHMACKLOSER!!!

  Startseite
    News & Tatsachen
    Spaß & Satire
    Tratsch & Gerüchte
  Über...
  Archiv
  TC-SHOP
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   TC-SHOP
   The Crown - Das Spiel zum Blog
   TC-Wiki



http://myblog.de/casinomogul

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wildgewordenen TC-Spieler rufen neuen Staat aus!

Wie das einschlägig bekannt Intellektuellen-Blättchen BILD in seiner heutigen Ausgabe berichtet haben verrückte TC-Spieler das Regierungsgebäude von Schleswig-Holstein gestürmt, den Ministerpräsidenten gefangen genommen und in einer Rede an die Bevölkerung bekannt gegeben das Schleswig-Holstein in Zukunft von Kaiser Maedhros regiert und in Garathor umbenannt wird.

Weiters drohte die Militante Gruppe gegen Aufständische mittels Weißen Wölfen und Speerträgern vorzugehen.
In ganz Schleswig-Holstein wurden Flugblätter mit den Kaiserlichen Gesetzen verteilt, dise besagen unter anderem
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Provinz", "Ehre deinen Kaiser und seine Gefolgschaft" und weitere Regeln,
insgesamt gibt es ein 378.952 Seiten starkes, neues Gesetzbuch welches von selbsternannten Richtern vollstreckt wird. (Meistens auf der Streckbank oder dem Scheiterhaufen)

Um das Land in ein mittelalterliches Land zu verwandeln wurde außerdem alles was seit dem Jahre 1500 erfunden wurde verboten.
Der Regierungssitz des Landes wurde von Kiel nach Wesseln verlegt. Aus dieser Gemeinde soll der Anführer der militanten Gruppe stammen.

Die Bundesregierung will das Bundesland jedoch nicht kampflos aufgeben und hat damit gedroht Gesichts-Elfmeter Angela "Angie" Merkel zu entsenden, sollte Schleswig-Holstein nicht binnen 48 Stunden zurück gegeben werden.
Kurz nach dem bekannt werden des Putsches in Schleswig-Holstein hat sich auch der amerikanische Präsident zu Wort gemdeldet und gedroht das man "Garathor" von der Karte tilgen wird wenn das Land Massenvernichtungswaffen besitzt.
Experten halten diese Drohung jedoch für einen Bluff da Garathor auf keiner Karte verzeichnet ist und die Amerikaner es
nichtmal finden würden.

Der Blog wird auch in Zukunft aus dem Krisengebiet berichten, ein Reporter hat sich bereits auf dem Weg nach Garathor gemacht, da es leider weder Autos noch Fahrräder oder ähnliches dort gibt wird er erst in 38 Tagen im Palast des Kaisers Maedhros ankommen.
Wir drücken ihm die Daumen das er nicht von den Argusaugen der Richter entdeckt wird und wegen mitführen modernen Krims-Krams (Kuli, Uhr, Kuscheliges Klopapier) gehängt wird.
19.10.06 10:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung